FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Hier geht es um Themen, die das Verwaltungsrecht mit dem Fahrerlaubnisrecht kombinieren

FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon hilgoli » Di 15. Okt 2013, 17:41

Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschlossen die ehemals vorhandene Klasse 1 B zu reaktivieren und hatte mich darauf eingestellt dass ich nach aktuellem §20 FEV max eine praktische Prüfung ablegen muss.
Die FS Stelle sagt mir aber nun, dass es keine alten Unterlagen und Akten aus den 80 und 90er Jahren mehr gibt und nur die Daten der letzten Neuerteilung aus 2002 im System hinterlegt sind. Und da hatte ich wegen der damaligen 2 Jahresfrist nur B und BE inkl Prüfung beantragt.

Zur Historie:

1986 die FS Klassen 1B und 3 erworben.

1990 erstmals Entzug. Bei der Wiedererteilung geschlafen und 1991 nach Ablauf der Speerfrist nur Klasse 3 erhalten. Bis ich das gemerkt und reklamiert habe, war die damals gültige 2 Jahresfrist für die Klasse abgelaufen.

94 erneuter Entzug inkl MPU Aufforderung. Die mit MPU mit Auflage bestanden, die Auflage aber nicht fristgerecht erfüllt, daher Versagung in 96.
Erneuter Antrag und MPU erfolgreich führt zu Wiederteilung B und BE in 2002 seit dem keine Auffäligkeiten.


Die Auskunft nun beim Vorsprechen zur Wiedererteilung der Klasse A1 auf Bassis der 86 erfolgten 1 B Prüfung . Keine Daten oder alten Akten vorhanden, ich muss die FE für A1 vollständig inkl Pflichtstunden und Theorie + Praxisprüfung neu machen !!

Kann es wirklich sein, dass die FE Stelle nur die Daten aus der Wiedererteilung in 2002 speichert , die alte Akte entsorgt hat und seit 99 nur noch elektronische Daten seit der letzten Neuerteilung vorhält ??
hilgoli
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:23

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon Anke66 » Mi 16. Okt 2013, 12:43

Um in den Listenbüchern nachzuschauen, wird aber die Listen-Nr. benötigt !!??
ansonsten sind ja eventuell noch die alten Karteikarten verfilmt ???
Benutzeravatar
Anke66
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 14:16
Wohnort: NRW

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon Gaukler » Mi 16. Okt 2013, 18:37

Wie ist es, gibt es eine Kopie von dem ersten Führerschein?
Heute ist morgen schon gestern!
Benutzeravatar
Gaukler
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 1338
Registriert: Fr 13. Aug 2004, 09:12
Wohnort: Hessen

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon 1705Sam » Fr 18. Okt 2013, 12:25

Wie auch immer, es muss ohnehin eine neue Befähigungsprüfung (praktisch) abgelegt werden nach so langer Zeit

Wenn der ungefähre Zeitrahmen angegeben wird, dürfte es kein Problem sein, die Eintragung in den Listenbüchern festzustellen.
1705Sam
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 1787
Registriert: Do 8. Jan 2009, 11:25
Wohnort: Niedersachsen

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon hilgoli » Sa 19. Okt 2013, 18:00

alte Kopie ist nicht vorhanden. Und es wird auch nicht ganz leicht sein den konkreten Monat zu ermitteln in dem ich die 1 B Prüfung abgelegt habe...

Die praktische Prüfung mache ich bei Bedarf gerne


Aufwand und Kosten für eine komplett neue FE der Klasse A1 ist aber eine ganz andere Geschichte. Da sind inzwischen je 12 Pflichstunden Praxis und Theorie angesagt.


Bei einem Bekannten reichte es bei der gleichen FE Stelle nach 15 Jahren aus je beantragte Klasse 2 Fahrstunden nachzuweisen. Es wurden keine Prüfungen verlangt.....
hilgoli
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:23

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon mal wieder » Mo 21. Okt 2013, 10:58

wie kommt es eigentlich, dass im fortschrittlichen rechtsstaat nur die daten der letzten maximal 12 jahre gespeichert werden, während negative einträge ggf. ein leben lang in den systemen verweilen?
nichts hält die Gesetze so wirksam, wie ihre anwendung gegen hochgestellte personen. (Tacitus)
es ist erstaunlich, was man alles erreichen kann, wenn man sich nicht darum kümmert. (merkel)
mal wieder
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 22:43

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon wj » Mo 21. Okt 2013, 11:59

mal wieder hat geschrieben:wie kommt es eigentlich, dass im fortschrittlichen rechtsstaat nur die daten der letzten maximal 12 jahre gespeichert werden, während negative einträge ggf. ein leben lang in den systemen verweilen?

Ach "mal wieder", würdest du deinen Beitrag auch nur ein wenig umstellen, würde er fast korrekt werden. Im Fahrerlaubnisbereich werden negative nach 15 Jahren getilgt und gespeicherte Erteilungsdaten ein Leben lang aufbewahrt. Du siehst, fast die gleichen Worte und doch ein wesentlicher Unterschied.

Das hier behandelte Problem entstand aus der Umstellung von (Papier-)Listen auf (Computer-)Dateien seit 1999. Es mußten Unmengen an Daten von Hand eingegeben werden. Und zu unserem Glück und Leid wurde das von Menschen gemacht. Ob aber tatsächlich dabei ein Fehler gemacht wurde, ist aus meiner Sicht erst noch weiter zu prüfen. Die vorliegende Fahrerlaubnishistorie ist jedenfalls mehr als atypisch.

Was unseren Rechtsstaat auszeichnet ist die Diskussion, die über diesen Fall geführt werden kann. Es ist auch die Tatsache, dass da jemand in einer Behörde eine Prüfung vornimmt, ob ein Fehler passiert ist. Das kommt nicht in allen Staaten vor. Insbesondere denen, in denen sich so manch ein von unserem Staat verfolgter gerne niederläßt.

p.s.: eine weitere Diskussion werde ich mit dir nicht zu diesem Thema führen.
wj
Forums-Methusalem
 
Beiträge: 3760
Registriert: Fr 11. Jun 2004, 14:13
Wohnort: Köln

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon mal wieder » Di 22. Okt 2013, 12:03

da stellt man eine ganz harmlose frage und wird von der feb köln gleich sowas von runtergebuttert.
will ja nicht wissen was passiert, wenn man einen antrag auf erteilung der fahrerlaubnis stellt.

Was unseren Rechtsstaat auszeichnet ist die Diskussion, die über diesen Fall geführt werden kann.


das entschuldigt natürlich vieles.

Es ist auch die Tatsache, dass da jemand in einer Behörde eine Prüfung vornimmt, ob ein Fehler passiert ist.


es ist also noch lange nicht fakt, dass jemand einen fehler gemacht hat.
es kann auch sein, dass der fehler ganz von selbst passiert ist.
ist das ein ein-euro job, oder ist derjenige der das prüft vollzeitbeschäftigt?

Das kommt nicht in allen Staaten vor.


allerdings - dass prüfungsdaten und besitzstände spurlos verschwinden, kenne ich nur aus der brd.

Insbesondere denen, in denen sich so manch ein von unserem Staat verfolgter gerne niederläßt.


von welchem staat? :D
nichts hält die Gesetze so wirksam, wie ihre anwendung gegen hochgestellte personen. (Tacitus)
es ist erstaunlich, was man alles erreichen kann, wenn man sich nicht darum kümmert. (merkel)
mal wieder
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 22:43

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon hilgoli » Mi 6. Nov 2013, 20:24

wj hat geschrieben:
mal wieder hat geschrieben:Im Fahrerlaubnisbereich werden negative nach 15 Jahren getilgt und gespeicherte Erteilungsdaten ein Leben lang aufbewahrt. Du siehst, fast die gleichen Worte und doch ein wesentlicher Unterschied.

Das hier behandelte Problem entstand aus der Umstellung von (Papier-)Listen auf (Computer-)Dateien seit 1999. Es mußten Unmengen an Daten von Hand eingegeben werden. Und zu unserem Glück und Leid wurde das von Menschen gemacht. Ob aber tatsächlich dabei ein Fehler gemacht wurde, ist aus meiner Sicht erst noch weiter zu prüfen. Die vorliegende Fahrerlaubnishistorie ist jedenfalls mehr als atypisch.



Deine Aussage ist leider auch nicht ganz richtig:

Die zuständige FE Stelle ( im Westen NRW`s) behauptet erst gar nicht das ein Fehler passiert ist, sondern das bei der Umstellung auf das zentrale EDV Register grundsätzlich nur die aktuellen FE Daten erfasst wurden und keine Informationen zu Erteilungsdaten aus den Jahren vor 99. Akten wurden danach entsorgt, wenn es keine nicht verjährten negative Einträge gab. Ich habe aber wohl doppeltes Pech. Meine Akte ist noch vorhanden weil die letzte Neuerteilung in einer anderen Stadt erfolgte und dort die Papierakten noch aufbewahrt werden. Dummerweise startet aber meine Akte erst im Jahr 94 mit dem Hinweis auf einen Punkteeintrag wegen Fahren ohne Gurt und danach zum Entzug der damaligen FE die nur die 91 wiedererteilte Klasse 3 dokumentiert . Es gibt aber keinen Hinweis auf die in den 80ger Jahren abgelegten Fahrprüfungen 1B (84) und Klasse 3 (86) An dem Punkte EIntrag sieht man, dass ich 94 eine FE hatte aber wann ich dieser ursprünglich erworben habe kann die FE Stelle nicht erkennen. Richtig erklären kann sich das auch keiner . Der Sachbearbeiter ist auch sehr freundlich und hilfsbereit aber etwas ratlos ob des atypischen Falls ( Ich hoffe deine Bemerkung unterstellt nicht das atypisch i.d.R. auch unglaubwürdig bedeutet) . Ob man mir EInblick ins Listenbuch aus 84 und oder 86 gewährt ist noch offen. Ich könnte dann ja auch Daten Dritter einsehen. Das muss der Leiter entscheiden, der aber zur Zeit Dauerkrank ist.... Laut FE Stelle liegt die Nachweispflicht zu abgelegten Prüfungen jedoch grundsätzlich bei mir
hilgoli
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:23

Re: FS Stelle hat keinen Daten über alte Prüfungen

Beitragvon mal wieder » Do 7. Nov 2013, 17:55

hilgoli hat geschrieben:
Die zuständige FE Stelle ( im Westen NRW`s) behauptet erst gar nicht das ein Fehler passiert ist, sondern das bei der Umstellung auf das zentrale EDV Register grundsätzlich nur die aktuellen FE Daten erfasst wurden und keine Informationen zu Erteilungsdaten aus den Jahren vor 99. Akten wurden danach entsorgt, wenn es keine nicht verjährten negative Einträge gab.


ach ja, der rechtsstaat - der schutz des rechts der schutzbefohlenen, die schulter, an die der bürger sich lehnen kann. da kannste diskutieren und schönreden wie du willst, WJ, besser wird's davon aber nicht, in eurer demokratie. danke für die erläuterungen zum tatsächlichen sachverhalt, Hilgoli.
nichts hält die Gesetze so wirksam, wie ihre anwendung gegen hochgestellte personen. (Tacitus)
es ist erstaunlich, was man alles erreichen kann, wenn man sich nicht darum kümmert. (merkel)
mal wieder
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 22:43

Nächste

Zurück zu Verfahrensrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste