Zuständigkeit nach § 32 FahrlG

Probleme bezogen auf Fahrlehrer und Fahrschulen

Zuständigkeit nach § 32 FahrlG

Beitragvon fl.bernd » Mo 22. Jun 2015, 23:44

Hallo,
welche Behörde ist für meine Fahrlehrerakte laut § 32 FahrlG zuständig. Mein Führerschein wird von der Behörde meines Wohnortes bearbeitet, während meine Fahrlehrerakte vom Nachbarlandkreis (meinem Arbeitsort) verwaltet wird. Ist das im Sinne des § 32 FahrlG richtig, den meiner Meinung nach bezieht sich der zweite Teilsatz des Abs. 2 auf Inhaber einer Lehrberechtigung nach § 2a des FahrlG. Vielen Dank im Voraus für Eure Bemühungen
fl.bernd
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 23:32

Re: Zuständigkeit nach § 32 FahrlG

Beitragvon heikomq » Mi 24. Jun 2015, 07:53

Hallo,

der zweite Teilsatz bezieht sich auf alle vorher genannten Zuständigkeiten, da er von dem Rest durch ein ";" getrennt ist.

Es ist daher richtig, dass die Fahrlehrerakte in deinem Fall von der für den Beschäftigungsort zuständigen Behörde geführt wird.

Bis dann,
heikomq
heikomq
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 690
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 10:58
Wohnort: Arnsberg/NRW

Re: Zuständigkeit nach § 32 FahrlG

Beitragvon fl.bernd » Do 25. Jun 2015, 21:25

Hallo,
erst mal danke für die Antwort, aber Ihre Antwort macht den ersten Teilsatz völlig überflüssig und dass kann nicht die Antwort sein. Ist das Semikolon nicht eher durch eine Änderung des FahrLG entstanden? Interessant in diesem Zusammenhang ist natürlich auch die Definition des ";" im Duden. Auch diese lässt bezweifeln, dass sich der letzte Teil des zweiten Halbsatzes auf alle vorhergehenden Aussagen bezieht.
Wie der § 32 am Ende ausgelegt wird, musste ich leider schon erfahren.
Bis bald
fl.bernd
fl.bernd
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 23:32


Zurück zu Fragen zum Fahrlehrergesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron