Änderungen bei den Fahrerlaubnisklassen. Anlage 3 , 6 FEV

Probleme bezogen auf Fahrlehrer und Fahrschulen

Änderungen bei den Fahrerlaubnisklassen. Anlage 3 , 6 FEV

Beitragvon kraftverkehrsmeister » Di 21. Feb 2017, 19:19

Für PKW mit Anhänger, die nicht unter die Klasse B fallen ( Klasse BE) wird die zul.Gesamtmasse des Anhängers auf 3500 kg begrenzt.Für Anhänger von mehr als 3.500 kg zul. Gesamtmasse ist eine Fahrerlaubnis der Klasse C1 erforderlich.Die Anhängerregelung bei der Klasse C1E ( Kraftfahrzeuge über 3500 kg mit Anhänger ) wird analog der Regelung bei der Klasse B vereinfacht. Zulässig sind Kombinationen bestehend aus einem ZUgfahrzeug der Klasse C1 und einem Anhänger von mehr als 750 kg, sofern die zul. Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12000 kg nicht übersteigt,auf das Verhältnis der zul.Gesamtmasse des Anhängers zu der Leermasse des ZUgfahrzeuges kommte es nicht mehr an. Das Mindestalter wird für die Klassen auf 21 Jahre festgelegt.
Eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer und Fachkraft im Fahrbetrieb schon mit 18 Jahren.
Meine Frage bezieht sich auf die B Klasse vor der Umsetzung der 3 Führerscheinrichtlinie mit einer Anhänermitnahme,
beschränkt sich diese auf 750 kg oder eine Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhäner von 3500 kg, dann wären wir bei der Besitzstandserweiterung.
Vielen Dank
kraftverkehrsmeister
Aktiver Benutzer
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Mär 2013, 19:24

Zurück zu Fragen zum Fahrlehrergesetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron